02:29
14.12.2018
Build with Amiga PNG now

Mein Lebenslauf



So sehe ich aus Am 15.12.1966 hörte die Welt von Würzburg aus den ersten Schrei von mir.
Meine Eltern ließen mich auf dem Namen Charles taufen. Über den Namen gibt es einige Rätsel, wie deutsche Eltern auf einem englischen (oder französischen?!?) Vornamen kamen. Dies verraten sie bisher niemand und es gab die wildesten Spekulationen.

Meine Mutter mußte immer das selbe vom Kinderarzt hören: "Sie füttern das Kind zu viel". Ja, ich gebe zu, ich wollte damals alle vier Stunden meine Flasche. Auf alten Fotos kann man mich als kleines sehr gut genährtes Kleinkind sehen.

Die Jahre vergingen und ich bin zu der stattlichen Größe von 1,96 m gewachsen. Ich würde gerne den Arzt wiedersehen, damit er sieht, was aus dem kleinen "Möpper" wurde (Vielleicht sagt er dann, der muß noch mehr zu essen bekommen. ;-) .

Ich fing in der Schulzeit mit einem C64 an hobbymäßig zu programmieren. Danach kamen meine Amigas, denen ich immer noch treu geblieben bin. Ich machte anschließend mein Hobby zu meinem Beruf und programmiere inzwischen für eine große würzburger stahlverarbeitende Industrie.

Meine Hobbies sind immer noch mit dem Computer alles mögliche zu machen (A1200 habe ich momentan) und Fitnesstraining (Ich höre jetzt schon die Schreie der Ärzte, "MS und Fitnessport paßt nicht zusammen". Meine Neurologin habe ich inzwischen soweit gebracht, daß sie wenigstens dieses Vorurteil nicht mehr zählen läßt ("Mach doch was dir Spaß macht." ist ihr einziger Ausspruch.). Dabei ist es schön an seine Leistungsgrenze heranzukommen, ich möchte den Endorphineschub, der dann erzeugt wird, nicht mehr missen.).